Aufrufe
vor 1 Jahr

Tourismuskonzeption 2015

  • Text
  • Zuhause
  • Laendlich
  • Schwerpunkte
  • Goerlitz
  • Landkreis
  • Oberlausitz
  • Tourismuskonzeption
  • Regionen
  • Angebote
  • Sachsen
  • Tourismus
Tourismuskonzeption für die touristischen Regionen des Landkreises Görlitz

Tourismuskonzeption für die touristischen Regionen des Landkreises Görlitz • Daneben verfügt er über hochrangige Kulturschätze wie den Muskauer Park als einzigem UNESCO-Weltkulturerbe in Sachsen und das Altstadtensemble in Görlitz mit hervorragend erhaltener Bausubstanz aus unterschiedlichsten Stilepochen, die ihresgleichen sucht. • Traditionsbewusstsein ist ein weiteres Aushängeschild, mit dem der Landkreis Görlitz punktet. Die Umgebindehäuser gibt es nur in dieser Region sowie jenseits der Grenze in Tschechien und (eingeschränkt) Polen. Durch Gastronomiebetriebe und Ferienwohnungen werden sie erlebbar. Ebenso sind die Schrotholzhäuser markante Dokumente des Braunkohlentagebaus und der damit verbundenen Umsiedlungsmaßnahmen der Bevölkerung. Eine weitere Besonderheit ist die sorbische Kultur. Sie hat ihr Zentrum zwar im benachbarten Landkreis Bautzen sowie im Spreewald, dennoch werden Sprache, Tradition und Brauchtum auch im Landkreis Görlitz in vielfältiger Weise und mit zahlreichen Veranstaltungen bewahrt und gelebt. Das Handwerk ist seit Jahrhunderten ein wichtiges Standbein der Region, hat vielerorts seine Spuren hinterlassen und ist für Besucher ebenfalls sicht- und erlebbar. • Der Naturraum wartet mit einem großen Kontrastreichtum auf – die Palette reicht von gebirgig bis eben: vom kleinsten Mittelgebirge Deutschlands, dem Naturpark Zittauer Gebirge im Süden, über die Flusslandschaft Neiße im Osten bis hin zum UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft im nördlichen Teil des Landkreises. • Die landschaftliche Vielfalt bietet ein breites Spektrum an aktiven Freizeit- und Naturerlebnissen und die Möglichkeit für spannende Entdeckungstouren: angefangen beim Radfahren und Mountainbiking auf zahlreichen Radwegen, über das Wandern und Klettern, den Wassersport auf Seen und Flüssen bis hin zu den vielen Freizeiteinrichtungen. 2. Zielgruppen Im Rahmen der strategischen Ausrichtung stellt sich zudem die Frage nach den künftigen Zielgruppen für den Tourismus im Landkreis Görlitz. Diese orientieren sich an den für Sachsen und die Oberlausitz definierten Zielgruppen. Somit wird klar, welche dieser Zielgruppen der Landkreis besonders gut ansprechen kann, um künftig – unter dem Dach der Oberlausitz – entsprechende Schwerpunkte zu setzen. Für den Freistaat Sachsen wurden basierend auf der Tourismusstrategie Sachsen 2020 18 sowie einer weiteren Marktforschungsuntersuchung 19 fünf reiseverhaltensbasierte Zielgruppen definiert, die in dieser Form auch für die Destination Oberlausitz bestätigt wurden. __________________________________________________________________________ 18 Vgl. Sächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (Hrsg.): Tourismusstrategie Sachsen 2020, 2. Auflage, Dresden 2012 19 Vgl. Marketing-Gesellschaft Oberlausitz mbH (MGO): Fortschreibung der Destinationsstrategie Oberlausitz. Bautzen 2014, Grundlage: Marktforschung Institut für Management und Tourismus (IMT) der FH Westküste - 17 -

Tourismuskonzeption für die touristischen Regionen des Landkreises Görlitz Hierbei handelt es sich um: • Anspruchsvolle Kultururlauber über 50 • Jüngere, spontane Städte- und Eventreisende • Sportorientierte Aktivurlauber • Entspannte Rad- und Wanderurlauber über 50 • Etablierte, spaßorientierte Familienurlauber. Zwei Hauptzielgruppen für den Landkreis Görlitz Die fünf Zielgruppen wurden herangezogen, um mit der Einordnung passfähiger Angebote und herausragender Attraktionen sowie den Erkenntnissen aus den Expertengesprächen eine Priorisierung für den Landkreis Görlitz vorzunehmen. Dabei kristallisierten sich zwei Hauptzielgruppen 20 sowie eine weitere wichtige Zielgruppe heraus: • Anspruchsvolle Kultururlauber (auch mit Naturinteresse) • Entspannte Rad- und Wanderurlauber (auch mit Kulturinteresse) • Etablierte, spaßorientierte Familienurlauber Wirft man einen Blick auf die Aktivitäten und Motive 21 dieser beiden Hauptzielgruppen, wird deutlich: „Anspruchsvolle Kultururlauber“ möchten in erster Linie im Rahmen von Städte- und Rundreisen Städte erkunden, ihren Horizont erweitern und sich weiterbilden. Bei ihnen steht der Besuch von kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten, Museen, Ausstellungen und Kulturveranstaltungen sowie der Aufenthalt in der Natur hoch im Kurs. Der Landkreis Görlitz begegnet diesen Interessen mit einem breiten Spektrum an interessanten Besuchszielen und Sehenswürdigkeiten, darunter sehenswerte Altstädte (z. B. Görlitz oder Zittau), Parks und Gärten (z. B. UNESCO- Welterbe Muskauer Park), ehemalige und bestehende Klöster (z. B. Oybin, St. Marienthal) oder ausgesuchte Kulturveranstaltungen (z. B. Internationales Dudelsackfestival Schleife, ViaThea Görlitz etc.). Hauptmotiv der „Entspannten Rad- und Wanderurlauber“ ist es, Ursprünglichkeit zu genießen, sei es im Rahmen eines Badeurlaubs, eines Urlaubs auf dem Lande/in den Bergen oder als Sport- und Aktivurlaub. Sie möchten sich in der Natur aufhalten, wandern und Rad fahren. Wichtig ist ihnen darüber hinaus aber auch der Besuch kultureller und historischer Sehenswürdigkeiten, ebenso wie der Genuss typischer Speisen und Getränke. Für diese Zielgruppe bietet der Landkreis Gör- __________________________________________________________________________ 20 Hierbei handelt es sich in Anlehnung an die Zielgruppen für Sachsen und die Oberlausitz zwar vornehmlich um die über 50-Jährigen. Im Strategie-Workshop II wurde jedoch herausgearbeitet, dass auf diesen Zusatz möglichst verzichtet werden sollte, um nicht den Eindruck zu erwecken, dass jüngere Urlauber keine Rolle mehr spielen sollen. 21 Vgl. MGO: Destinationsstrategie sowie Institut für Management und Tourismus (IMT) der FH Westküste: Strategische Ausrichtung der Oberlausitz. Kernergebnisse der Marktforschung. 2014. - 18 -

Tourismus / Marketing

Rad_und_Freizeitkarte
Camping Caravan
Tourismuskonzeption 2015
Zuhause im Unbezahlbarland
Grenzenlose Augenblicke - Landratsamt Zgorzelec
Grenzenlose Augenblicke
Landkreis Görlitz - Wirtschaftsstandort